Start-Up Trip Israel – Silicon Wadi vom 02.- 07. September 2017 seid dabei!
» » » Start-Up Trip Israel – Silicon Wadi vom 02.- 07. September 2017 seid dabei!

Start-Up Trip Israel – Silicon Wadi vom 02.- 07. September 2017 seid dabei!

Der NEOSTARTER wurde von dem NRW Scout für Investition und Kooperation Herrn Kfir Haim aus Tel Aviv beauftragt die richtigen Kanditaten für diese spannende Reise auszusuchen!

Tel Aviv: Zentrum für Start-Ups aus der ganzen Welt

Das in Anlehnung an sein kalifornisches Gegenstück bezeichnete „Silicon Wadi“ muss sich vor den USA nicht verstecken: Etwa 6.000 Start-Ups, mehr als 70 Wagniskapitalfonds und über 200 Inkubatoren und Acceleratoren machen Israel zu einer der bedeutendsten Start-Up-Nationen der Welt. Tel Aviv – die sog. Nonstop City – ist immer in Bewegung und das Zentrum der dortigen Hightech-Szene. Über die Hälfte aller Start-Ups in Israel haben ihren Sitz in der Metropolregion, die den Mittelpunkt der Start-Up-Nation bildet. So kommen auf jeden Quadratkilometer etwa 47 Start-Ups – eine weltweit einzigartig hohe Konzentration, die schnell auf die besondere Dynamik dieser Stadt schließen lässt. Aber auch das internationale Flair, die Offenheit und Freundlichkeit der Israelis, 14 Kilometer Strand am Mittelmeer sowie 318 Sonnentage im Jahr machen Tel Aviv zu einem besonderen Standort für Gründer aus der ganzen Welt. Ein weiterer Vorteil der Stadt ist die hohe Anzahl an etablierten Hightech-Firmen wie Google, Facebook, Microsoft oder IBM, die zum Teil vor Ort große Forschungseinrichtungen unterhalten und im Markt so weitere Impulse setzen. Vor diesem Hintergrund richtet sich die Reise vor allem an Unternehmen aus den Bereichen IT, Media, Gaming, Energie und Energieeffizienz, Smart Grids und Biotechnologie.

 

 

Reist mit NRW.International nach Israel und …

■ … lernt die boomende Start-Up-Szene des „Silicon Wadi“ kennen

■ … besucht gratis die DLD Digital Conference und das gleichnamige Festival

■ … bereitet Euren Pitch für den internationalen Markt mit professioneller Unterstützung vor

■ … pitcht vor einem hochkarätigen Publikum (inklusive ausgewählter Business Angels und Venture-Capital-Investoren)

■ … knüpft die ersten Kontakte zu potenziellen Kunden, Mentoren und relevanten Netzwerken

■ … tauscht Euch mit israelischen Start-Ups aus

■ … erfahrt mehr über den Markteinstieg in Israel und seine religiösen und kulturellen Besonderheiten

 

 

 

Delegationsreise zur Digital Life Design (DLD) Digital Conference in Tel Aviv 2016

Ende November 2016 fand erstmals ein einwöchiges Programm für deutsche Start-Ups in Israel unter Leitung der AHK Israel und ihrer Start-Up-Initiative BETATEC statt. Partner dieses Pilotprojekts auf deutscher Seite waren NRW.International, die IHKs Dortmund und Düsseldorf.

16 Unternehmerinnen und Unternehmer aus 11 Start-Ups aus den Bereichen IKT, FinTech, Media & Games und Life Sciences nahmen an dem Programm in Tel Aviv und Jerusalem teil.

Ziel der Reise war es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an die Gründerkultur Israels und das israelische Start-Up-Ökosystem, inkl. potenzieller strategischer Partner und Investoren heranzuführen. Die Teilnehmer wurden mit der Innovations- und Unternehmenskultur Israels bekannt gemacht und lernten in Workshops u.a. die Vorteile einer frühen internationalen Ausrichtung, innovative Quellen für das eigene Funding, Besonderheiten im internationalen Geschäft und international zu beachtende Pitchregeln kennen.

In zwei Pitches vor Vertretern von Venture-Capital Firmen, Technologiescouts und Vertretern multinationaler Konzerne hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre eigenen Unternehmen vorzustellen und das Erlernte anzuwenden. Weiterhin bot das Programm die Gelegenheit, eine hohe Zahl an Kontakten zu israelischen Startups und wichtigen Multiplikatoren (z.B. Leitern von Acceleratoren) zu knüpfen.

 

 

Phillip Jorgensen, CEO von Tetrapolitics aus Düsseldorf fasst seine Erfahrungen in folgenden Worten zusammen: „Die Woche war wie eine Meisterklasse über das Start-Up-Ökosystem Israels und fantastisch organisiert. Ich habe viel gelernt und nehme viele wertvolle Kontakte für mich und mein Start-Up mit nach Hause.“

Seid auch Ihr dabei und lernt das Start-Up-Ökosystem Israels kennen!

Für interessierte Unternehmen finden im Vorfeld der Reise Informationsveranstaltungen am 26. Juli 2017 in Düsseldorf statt. Sie erfahren bei dieser Gelegenheit von Experten und dort bereits aktiven Start-Ups mehr über den Markteinstieg sowie über die Besonderheiten der israelischen Hightech-Szene. Weitere Details zum Programm erhalten Sie bei den genannten Ansprechpartnern sowie unter www.duesseldorf.ihk.de/startup-israel.

Bitte hinterlasse eine Antwort