» » RIDOCK

RIDOCK

Das B2B-Startup: Überschüssige oder gering genutzte Roh-, Werkstoffe und Geräte rasch abstoßen, einkaufen oder tauschen – von Profi zu Profi einfach gemeinsam handeln.

Industrie: Software, Kommunikationstechnologie, Medien, Internet, e-Commerce

Gründung: 2017

Current Stage: Seed

Current Situation: Prototyping

Kapitalbedarf: 250.000,00 EUR

 

Kategorie:

Beschreibung

Unternehmensgegenstand (Geschäftskonzept, -idee)

Lagerbestände barrierefrei, absatzfördernd und ressourcenschonend zu 1 aktiven Plattform verbinden: Gewerbetreibende nahezu aller Art wandeln überschüssige oder ungenutzte Lagermengen an Rohstoffen, Geräten und Maschinen untereinander in bares Kapital. Weite Verbreitung bei einfachster Nutzung + größten Komfort zu geringstem Aufwand = ridock® – die `Lagercloud´ – Unternehmen im Alltag da abholen, wo sie im Abseits stehen.
• Rascher Zugriff auf bedarfsgerechte Mindermengen – Reste und Überschüsse effizient und zuverlässig in bares Kapital umwandeln – „get rid of it“.
• Transparenz: Keine lästigen Provisionen! – Werbekostenbeiträge zu Fixpreisen fairer Tarife, ganz nach Umfang und Gestaltung des Tagesgeschäfts.
• Grundlage nach HGB – bedeutet größtmögliche Freiheit: Die Handelspartner bestimmen die Bedingungen – niemand sonst mischt sich ein.
• Unternehmerfreundlich pragmatisch agieren: Ob Bezahlung, Waren- oder Dienstleistungstausch – wirtschaftlicher Handel ohne Barriere.
• Quasi `nebenbei´ erwachsen neue Absatzfelder für schlaue Füchse: Angebot und Nachfrage bilden eigene Märkte, die bedient werden wollen.
• Kleine und mittlere Unternehmen weisen langfristig größte Wirtschaftspotenziale auf – mit ridock® wachsen sie effizienter und gesünder.

Markt, Marktposition & Wettbewerb

• Unzählige Lagerstätten quellen an werthaltigen Überschüssen und Resten nur so über und bedeuten schlafendes Kapital bzw. nicht erkannte oder gehobene stille Reserven, die im anspruchsvollen Arbeitsalltag selten sinnvolle Verwendung findet.
• Viele Aufträge und Geschäfte kämen mit deutlich geringeren als den marktüblichen Einkaufsmengen aus, die nur schwer oder unter hohem Aufwand zu finden sind.
• Die Onlinewelt funktioniert jedoch überwiegend nach „etablierten“ Mechanismen betreuungs- und kostenintensiver Shop-, Auktions- oder Kleinanzeigenstrukturen.
• Oft bedeuten Betreuung und Abwicklung inserierter Angebote zeitliche und aufwändige große Hürden (Auktionen, Provisionen, PayPal, etc.). Auch kann die Unzuverlässigkeit und `Spielfreude´ vermeintlicher Abnehmer schlicht den letzten Nerv rauben.
• Ein gesunder Unternehmensalltag verträgt vieles – selten jedoch nur Verschwendung von Aufwand und Zeit.
Manchem Global Player trübt solch Umstand wohl kaum die Bilanz, wir jedoch sehen – vor allem bar echter Konkurrenz – „reichen Handlungsbedarf“ in Mittelstand, Kleinunternehmen und bei Handwerkern.

Unternehmenshistorie (Unternehmenssituation & -entwicklung)

• Entstanden aus dem Erfahrungsumfeld bodennaher KMU-Berater (Datenschutz & IT).
• IST-Stand: Konzept, Team & Vertrieb: 100% | Ressourcen: 70% | Marketing: 35%.

Management & Mitarbeiter / Gesellschafter- bzw. Aktionärsstruktur

Sven Väth | Geschäftsführung (noch apart-dsp™)
Melanie Birkner | Inhaberin + stellv. Geschäftsführung (noch apart-dsp™)
Denis Dostmann | IT-Technik (noch apart-dsp™)
Martin Leuschner | Vertrieb (noch RWE-Energie)
Mirko Semler | Databank-Specialist (noch U3-Telecom)
Matthias (GHC) Schneider, Gießen | Verwaltung + Controlling
ALAMI COMPANY (Agentur) | CI, Webdesign & Marketing
RA Harald Scherer v. GHB & Collegen | Aufsichtsrat
ridock®-Unternehmenssitz: Gewerbepark „Spielburg“ Wetzlar: Top-Infrastruktur & preiswerter Unterhalt.

Chancen & Risiken / Stärken & Schwächen

• Marktchancen: Konzentration auf „Restbestände“. Das Heben stiller Reserven. Das Schaffen von Platz und Reduktion der Lagerhaltung. Günstiges und bedarfsgerechtes Einkaufen. Das Befreien von Ballast. „get rid of it“ – ridock® ist die Lösung.
• ridock® hilft Unternehmen, Handwerk und Handel in der täglichen Praxis. ridock® bietet die Lösung für ein beständiges Problem.
• Es gibt keine Online-Handelsplattform, die diesen Lösungsansatz in vergleichbarer Reinform bietet.
• Kunden im Geschäftsalltag da abholen, wo sie aktiv sind. Unser Königsweg ist ergo der direkte: Marktstart mit über 20 Vertriebspartner im Gewerbebedarf (Werkstoffe, etc.).
• Im deutlichen Vorteil zu üblichen Onlinestandards erwächst ridock®s Erfolg nicht erst aus 100.000en Nutzern, sondern schon ab vergleichsweise wenigen Überzeugten: Bereits 100te Betriebe diverser Branchen sichern uns mit ihren Lagerbeständen eine hohe Bandbreite verfügbarer Artikel = Action!

Zusätzliche Informationen / Gründe für ein Investment

• Bestechend starke Dienstleistung: Rasch und effizient von Ballast befreien und bedarfsgerechter Einkaufen > Nachfrage besteht IMMER, nahezu unabhängig von marktwirtschaftlichen Tendenzen.
• Effizienter Umsatzmotor: Direktvertrieb starker Vertriebspartner mit hohem Kundenvertrauen.
• Verantwortungsvolle Macher mit hoher Kompetenz: Zielgerichtetes Miteinander generationenübergreifender Erfolgsdynamik.
• Binnen weniger Wochen ab Gründung startbereit für den Markt.

Beispiele:

• Bei einer Renovierung bestellt ein Malermeister diverse Lacke für Fenster und Heizungen, sowie mehrere Rollen Tapeten. Im Verlauf des Auftrages stellt sich heraus, dass ein ganzes Geschoss des betroffenen Bürohauses durch Einsparungen des Bauherrn nicht renoviert wird. Demnach bleiben mehrere Rollen Tapete und Lacke übrig. Diese werden nun auf ridock® angeboten.
• Eine Drogerie hat größere Abnahmekontingente Haarspray erworben. Der Hersteller ändert Rezeptur und Produktdesign. Restbestände dürfen in solchen Fällen nicht mehr im regulären Verkauf abgesetzt werden. Ein Friseur findet den „Restbestand“ der Drogerie auf ridock®, und erwirbt sie zum Eigenverbrauch an Kunden extrem preiswert.

Coming Soon

Roghmal Alami

Telefon: +49 (0) 1737550066
Email: roghmal.alami@neostarter.de

Nur auf Anfrage.