Der NEOSTARTER im Herzen Mönchengladbachs ist ein Inkubator und Treffpunkt für die weltweite Gründerszene.

Inkubator

Als Inkubator unterstützt der NEOSTARTER junge Gründer bei der strategischen Weiterentwicklung und erfolgreichen Umsetzung ihrer Unternehmensideen. Wir bieten vielseitige Workshop- und Vortrags-Programme in der Startup Academy an, bei der die Mitglieder vergünstigte Konditionen erhalten. Ebenso bieten wir Beratung und Unterstützung von erfahrenen Gründern und Mentoren in regelmäßigen Sprechstunden an. Des Weiteren haben Teams, die am Anfang der Gründung stehen die Möglichkeit, sich für Stipendien zu bewerben. Diese Inkubatoren-Programme werden regelmäßig ausgeschrieben und finden zum Teil in Kooperation mit namhaften Unternehmen statt.

Treffpunkt

Neben der Arbeit am eigenem Projekt, spielt die Vernetzung zu anderen Startups, Unternehmen, Experten und Investoren eine bedeutende Rolle im NEOSTARTER. In regelmäßigen Abständen organisieren wir verschiedene Netzwerkveranstaltungen wie z.B. das monatliche Startup-Meeting. Durch die offene Raumstruktur und Gemeinschaftsbereiche mit kostenlosen Heißgetränken, ist ein persönlicher Austausch mit anderen Mitgliedern und Besuchern garantiert.

Standort

Der Standort befindet sich in einer der schönsten und begehrtesten Lage in Mönchengladbach.

Der Standort hat viele Vorteile, die Nähe zur Industrie und Handelskammer, zu Banken und Ärztehäusern, Bunten Garten, Land -/Amtsgericht, sowie der Haupteinkaufsstraße, ermöglichen Ihnen jederzeit kurze Wege.

Auch die Fahrt nach Düsseldorf Köln, Krefeld und andere Städte, ist durch die Nähe zu den Autobahnen A52 / A44 / A66 in kürzester Zeit zu erreichen. Nicht nur Sie sind flexibel und können Ihre Kunden besuchen, auch Ihre Kunden können Sie problemlos auffinden.

Social Entrepreneurship macht die Welt ein bisschen besser

Was Social Entrepreneurship für uns bedeutet

Social Entrepreneurship

Social Entrepreneurs – Soziales Unternehmertum – geht das denn? Ja, es geht sogar ganz wunderbar. Es ist ein Unternehmensmodell, das zunehmend an Aufmerksamkeit gewinnt und eine echte Alternative für die Zukunft bietet. Soziale Unternehmer schaffen somit den Spagat zwischen unternehmerischem Denken und sozialem Mehrwert. Sie streben mit ihrer Geschäftsidee, in erster Linie nicht eine Gewinnmaximierung an, sondern die Lösung eines gesellschaftlichen Problems. Die europäische Kommission stellte hierzu fest, dass aktuell hinter einer von vier Unternehmensgründungen in Europa ein Sozialunternehmen steckt. Bei diesen Social Enterprises kann es sich sowohl um Non-Profit- als auch For-Profit-Modelle handeln.

Gerade im Zuge der letzten Finanzkrise ist das Bewusstsein weitergewachsen. Das ungebremste Profitstreben hat seine Grenzen und unsere Gesellschaft braucht Gründerinnen und Gründer mit Ideen, die über den Tellerrand blicken und aktiv Lösungen anbieten. Hier setzen Sozialunternehmer an. Sie werden aktiv und gehen mit ihren Unternehmungen auch Wagnisse ein, statt zu warten, dass sich gesellschaftliche Probleme oder Missstände von alleine auflösen.

Wir brauchen diese innovationsstarken Unternehmerpersönlichkeiten. Denn wo die Maßnahmen des Staates allein nicht ausreichen, können sie mit innovativen Modellen einen echten Beitrag in Bereichen wie Bildung, Gesundheit, Umwelt oder Nachhaltigkeit leisten.

Mit NEOSTARTER wollen wir eine Plattform bieten, die hilft, soziales Unternehmertum im deutschsprachigen Raum noch bekannter zu machen und eventuell künftige Social Entrepreneurs inspiriert und informiert. Neben der Vorstellung interessanter Geschäftsideen und Unternehmerpersönlichkeiten ist es uns deshalb auch wichtig zu verfolgen, wie sich die Fördermöglichkeiten von Social Entrepreneurs gestalten. Und wir wollen mit unserer Job-Datenbank dazu beitragen, dass Stellen im Bereich sozialer Unternehmungen motivierte Bewerber finden.

Wenn Sie noch weitere Informationen zum Thema Social Entrepreneurship suchen, empfehlen wir Ihnen einen Blick auf Wikipedia oder die Deutschlandseite von Ashoka.